Fotogafieren mit Spiegelreflex und Systemkamera

Dieser Kurs richtet sich an Anfänger und Amateure, die ihre Kamera noch nicht so gut kennen und den Umgang damit erlernen möchten. Während des Kurses werden die Teilnehmenden ihre Arbeiten besprechen und Erfahrungen austauschen. Die Themenschwerpunkte sind: Grundlagen der Fotografie, technischer Aufbau der Kamera, Bildgestaltung, Einsatz von Objektiven, Lichtführung, Weiterbearbeitung, Tipps und Tricks.

Beginn : 16. September, 19 Uhr, KVHS Blieskastel EDV Raum

Anmeldung unter KVHS Saarpfalz

,,Film Noir“

Stolz präsentieren wir Ihnen das Gesellenstück
unserer frischgebackenen
Fotografenkollegin Alexandra Allwicher!
Die Arbeit trägt den Titel ,,Film Noir“.
Es handelt sich dabei um eine Portraitreihe in
Schwarzweiß, eine Zeitreise in Hollywoods goldenes
Zeitalter der 40er Jahre.
Die visuelle Form des Genres ist geprägt von starken
Kontrasten und erzählt die Geschichten fataler Frauen,
verwegener Gangster und verzweifelter Männet
Um diese Charaktere geht es in der Reihe ,,Film Noir“.
Die Frau voller Sehnsucht, der unter falschen Verdacht
geratene männliche Protagonist, die Femme Fatale.
Ein jedes Foto ist einem der typischen Charaktere
gewidmet.
Durch die Umsetzung in Schwarzweiß und der
dramatischen Lichtführung wird der authentische Look
des Genres zitiert.
Moderne Models schlüpfen in die Rollen längst vergangener
Tage, sie transportieren den Vintage-GIamour in die
heutige Zeit.

Ausstellung „UNbroken“ von Alexandra Allwicher im KM9 in Trier

Eine Portraitserie in Schwarzweiß

Bauingenieurinnen, Kunsthistorikerinnen, Beamte, Erzieherinnen, Fotografinnen.
Frauen im Alter von 20 bis 70 Jahren.
Alle haben etwas gemeinsam: Ihre Erfahrungen.

Sie alle haben Diskriminierung, Benachteiligung, sexuelle Belästigung erlebt.
Man hat sie um die Gehaltserhöhung betrogen, ihnen trotz ihres Hochschulstudiums ihre Qualifikation abgesprochen, sie nicht ernst genommen, sie gegen ihren Willen angefasst, bedrängt, beschimpft, belästigt.

Sie weigern sich, als “Opfer von…” gesehen zu werden. Sie zeigen den Erlebnissen und denen, die verantwortlich dafür sind, den Mittelfinger.

Diese Frauen haben alle noch etwas gemeinsam: All diese Erlebnisse konnten sie nicht brechen. Sie sind UNbroken.